Die Familie Businger

 

Die Familie Businger stammt aus der Schweiz. Über den Namen und der Abstammung des Geschlechts der Businger gibt es ein Buch "Das Geschlecht Businger zur Zeit der Entwicklung der alten Eidgenossenschaft", verfasst von Ferdinand Niederberger, Staatsarchivar und Stammbuchhalter von Stans,  und herausgegeben von Hans und Peter Businger in 1963.

Wie bei vielen anderen Familiennamen ist die Schreibweise der Businger sehr vielfältig ( Büssinger, Bousinger, Bussinger, Businger,...)

 

Mit Hilfe dieses Buches und mit  zusätzlicher Hilfe des Staatsarchivs des Kantons Nidwalden  http://www.staatsarchiv.nw.ch  konnten wir sehr zuverlässig die Daten über unsere Vorfahren aus der Schweiz zusammentragen. Ich erachte es aber als wenig sinnvoll eine Zusammenfassung dieses Buches hier zu veröffentlichen. Wer Interesse an detaillierte Informationen hat, kann mich gerne kontaktieren. (-> Kontakt)

 

Zu unserer Familie:

Joseph Alois Businger aus Stans, Kanton Nidwalden, und seine Ehefrau Josepha Rosalia Flühler aus Waltensberg, Kanton Nidwalden, heiraten am 14.6.1859 katholisch  in Einsiedeln und bekommen 12 Kinder. Das sechste Kind, Alois, geboren am 29.1.1868 in Stans, wird Zahntechniker und wandert etwa 20 jährig nach Amsterdam, Niederlande, aus. Alle weiteren Familiendaten über diesen Alois (mein Urgrossvater) und seinen Nachfahren stammen aus unserem Familienkreis.

 

In den Niederlanden kreuzen sich die Wege der Busingers mit denen der Schimpfs, zwei Geschwister Businger heiraten zwei Geschwister Schimpf. Daher greifen wir für die Busingers auf dieselbe Datenbank, wie für die Familie Schimpf.

In der Datenbank kann man weiterhin  über die eingeheiratete Katharina Christen mit Baltzer Businger etwa 1650, die Verbindung zurück verfolgen bis zu Nikolaus von Flüe. Aber einfacher einzusehen ist hier ein .pdf Dokument mit den Nachfahren von Nikolaus von Flüe's Vater Heinrich bis zu uns.

 

Zum Download des Stammbaums unserer Familienlinie Businger steht Ihnen hier ein .pdf Dokument zur Verfügung. Wir beginnen mit Hensly Büssinger  aus Dallenwil, Nidwalden.

 

 

Dieses Businger-Wappen in Bleiglas gefasst, ist heute bei Joost Businger in USA.

 

1919 Alois Businger und seine 2. Ehefrau

Christina Frederika Loth

 

 

 

 

1918,  Das Haus von Alois Businger auf der

Keizersgracht 186, in Amsterdam

Eine Federzeichnung von Louis Landré, Freund

von Alois Businger

 

 

 

 

Die 5 Kinder von Alois Businger und C.F. Loth

v.l.n.r. Christina Frederika Agatha, Louis Carl Henri, Jan Alois, Leopold Joost Eduard und Rosa Carolina Catharina

 

  Zurück nach Genealogie